Evelyn Dönicke

Evelyn Dönicke wurde 1967 geboren. Sie ist Zeichenlehrerin (Abschluss an der Kunstgewerbeschule Basel) und freischaffende Kunstmalerin.

„Zur Zeit arbeite ich vorwiegend mit Acryl. Ich benutze eine Mischtechnik aus Collage, Farbschichtung, Spachtelarbeit, Teer, Graphit, Sand etc. Dabei experimentiere ich, lege Schichten um Schichten an, um einen Raum zu erzeugen, der die Tiefe und die Weite widerspiegelt und eine Nähe und Distanz erzeugt. Oft unterstützen meine Handschrift oder Druckschriften den Inhalt des Bildes. Manchmal werden von mir auch offensichtliche oder vieldeutige, geheimnisvolle Zeichen ins Bild eingearbeitet. Es ist für mich wichtig, dass meine Bilder die Fantasie anregen und der Betrachterin und dem Betrachter die Möglichkeit offen lassen, selber zu interpretieren, ungeachtet dessen, was ich in meine Geschichte eingebracht habe. Natürlich stelle ich beim Malen den Dialog mit mir selbst her und möchte die persönliche Botschaft, die innere Spannung fixieren. Die Imagination wird für mich dadurch konkretisiert und in Materie gebracht. Somit entsteht ein Eindruck, dem Farbe, Technik und Form zugrunde liegen. Verschiedene Zustände lösen sich ab und verschmelzen miteinander: die Statik geht über in die Bewegung, die Bewegung endet wieder in der Statik; so entsteht in vielen Schichten ein Werk.“

  • time is now Verkauft 65.0 x 155.0 cm
  • Spiegelungen rot VII CHF 3,200 100.0 x 100.0 cm
  • open field CHF 2,800 80.0 x 120.0 cm
  • Spiegelung gelb Verkauft 80.0 x 80.0 cm
  • Deep Breath Verkauft 80.0 x 80.0 cm
Alle Werke
Komplette Bio