Bettina Mauel

Bettina Mauel wurde 1959 in Wuppertal geboren. Heute lebt und arbeitet sie in Köln und Freiburg. Als Tochter eines Dozenten für Typografie und Grafik und einer Kunstlehrerin war Kunst bereits in Bettina Mauls Kindheit allgegenwärtig. Unterstützt durch ihre Eltern gelang ihr nach dem Abitur die Aufnahme an die renommierte Kunstakademie Düsseldorf. Dort studierte sie unter Bernd Koberling und Gerhard Richter und wurde Meisterschülering bei Prof. Gotthard Graubner.

Die Themen ihrer Kunst sind sehr unterschiedlich. Gemein ist ihnen, dass sie alle aus dem unmittelbaren Erleben der Künstlerin stammen. So zeigen ihre Bilder Landschaften, Blumen, Menschen und häufig Tanz. Obwohl sie am liebsten Ölfarben verwendet, benutzt Bettina Mauel eine Technik aus der Aquarellmalerei. Sie trägt dafür die Farbe in dünnen Schickten auf, so dass der Untergrund noch durchschimmert. Ihre Bilder erlangen dadurch eine unvergleichliche Leichtigkeit, welche den Betrachter in ihren Bann zieht.

  • Tänzer in Schwarz Nr.3 CHF 500 65.0 x 48.0 cm
  • black magic 1 CHF 500 48.0 x 65.0 cm
Alle Werke
Komplette Bio